Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Allgemeines / Geltungsbereich

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Bestellung und Lieferung von Waren und die Erbringung von Dienstleistungen – aus dem Sortiment der HAS#TAG Brand Development GmbH, Hohe Straße 22, 40213 Düsseldorf – auf yadah.de/.at. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden oder Dritter, die wir nicht ausdrücklich anerkennen, sind für uns unverbindlich, auch wenn wir diesen nicht ausdrücklich widersprechen. Die jederzeitige Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleibt vorbehalten.

Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, soweit hierdurch dem Kunden nicht ein weitergehender Verbraucherschutz an seinem Wohnort in Europa entzogen wird.

§ 2 Vertragsschluss

Vertragspartner des Kunden des Onlineshops yadah.de/.at sind wir,

die HAS#TAG Brand Development GmbH, Hohe Straße 22, 40213 Düsseldorf, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Düsseldorf unter der Registernummer: HRB 87220 und Geschäftsführer: Herr David Ananaba

1) Unsere Angaben zu Waren und Preisen auf yadah.de/.at sind freibleibend und unverbindlich. Sie stellen noch kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar.

2) Der Kunde gibt durch klicken auf den Button „Jetzt kaufen“ gegenüber uns ein verbindliches Angebot zum Kauf der in seinem Warenkorb befindlichen Waren ab.

3) Der Kunde erhält nach Abgabe seines Angebotes umgehend eine automatisch versendete Bestätigung, dass seine Bestellung bei uns eingegangen ist. Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme des Angebotes des Kunden dar.

4) Das Angebot des Kunden können wir innerhalb von 14 Tagen durch Erklärung in einer gesonderten E-Mail oder durch den Versand der Ware annehmen. Der Kunde ist nach Ablauf der 14 Tage, beginnend mit Tag der Bestellung, nicht mehr an sein Angebot gebunden.

§ 3 Preise 

Alle Preise auf yadah.de/.at sind in Euro angegeben und verstehen sich einschließlich der jeweils geltenden MwSt. zuzüglich der jeweils angegebenen Versand- und Verpackungskosten.

§ 4 Zahlung

Bezahlungen in unserem Onlineshop werden über den Zahlungsdienstleister Mollie B.V. in Amsterdam abgewickelt (www.mollie.com). Es werden folgende Zahlungsarten akzeptiert: PayPal, Lastschrift, Kreditkarte und Kauf auf Rechnung. 

Die für den Zahlungsvorgang eingegebenen Daten werden nicht bei uns gespeichert, jedoch ggf. beim jeweiligen Zahlungspartner wie z.B. PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. sowie Klarna Bank AB. Es gelten hierfür die Datenschutzbestimmungen des Zahlungsdienstleisters.

§ 5 Aufrechnungsverbot

Der Kunde ist zur Aufrechnung nur berechtigt, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, von uns anerkannt wurden oder unstreitig sind.

§ 6 Abtretungsverbot

Der Kunde ist nicht dazu berechtigt, Ansprüche gegen uns an Dritte abzutreten.

§ 7 Lieferzeiten und Versandrisiko

1) Wir liefern ausschließlich im Wege des Versendungskaufs mit einem Logistikpartner eigener Wahl an die vom Kunden bei der Bestellung angegebene Lieferadresse. Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands und Österreichs.

2) Die Lieferung der Ware erfolgt in ca. 1-3 Werktagen nach Absendung der Bestellung durch den Kunden. Werktage sind die Wochentage Montag bis einschließlich Freitag, ohne Samstage und die gesetzlichen Feiertage des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen.

3) Sind wir aufgrund von bei uns und/oder bei unseren Lieferanten eintretenden Betriebsstörungen, Arbeitsausständen, Aussperrungen, behördlichen Anordnungen oder anderen Fällen höherer Gewalt vorübergehend daran gehindert, den Kaufgegenstand innerhalb der vereinbarten Frist zu versenden oder die vertraglich geschuldete Leistung zu erbringen, so verlängert sich diese Frist um die Dauer der Behinderung. Wir werden in diesem Fall den Kunden unverzüglich von der Behinderung und deren voraussichtlicher Dauer in Kenntnis setzen. Dauert die Behinderung länger als vier Wochen, so haben beide Parteien das Recht von dem Vertrag zurückzutreten.

§ 8 Eigentumsvorbehalt

Die an den Kunden gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

§ 9 Gewährleistung

1) Wir gewährleisten innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungsfristen, dass die verkaufte Ware nicht mit Mängeln behaftet ist, die den Wert oder die Tauglichkeit zu dem gewöhnlichen oder den nach dem Vertrag bestimmten Gebrauch mindern oder aufheben.

2) Der Kunde hat bei Vorliegen einer mangelhaften Sache zunächst die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Wir sind jedoch dazu berechtigt, die Art der gewählten Nacherfüllung zu verweigern, wenn diese nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung keine erheblichen Nachteile für den Kunden hat.

3) Schlägt die Nacherfüllung fehl, so kann der Kunde nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrages (Rücktritt) verlangen.

§ 10 Haftung

1) Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung durch uns oder unsere Erfüllungsgehilfen beruhen, haften wir unbeschränkt nach den gesetzlichen Vorschriften.

2) Soweit wir bezüglich der Ware oder Teile derselben eine Beschaffenheits- und/oder Haltbarkeitsgarantie abgegeben haben, haften wir auch im Rahmen dieser Garantie. Für Schäden, die auf dem Fehlen der garantierten Beschaffenheit oder Haltbarkeit beruhen, aber nicht unmittelbar an der Ware eintreten, haften wir allerdings nur dann, wenn das Risiko eines solchen Schadens ersichtlich von der Beschaffenheits- und Haltbarkeitsgarantie erfass ist.

3) Im Übrigen haften wir nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, auch unserer Erfüllungsgehilfen, sofern nicht eine Pflicht verletzt wird, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen kann und vertrauen darf.

4) Bei Verletzung einer Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen kann und vertrauen darf, haften wir auch für leichte Fahrlässigkeit. Die Haftung wird jedoch auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden, maximal in Höhe des Kaufpreises, begrenzt.

5) Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

§ 11 Widerrufsrecht für Verbraucher

Ist der Kunde eine natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (Verbraucher), steht dem Kunden ein gesetzliches Widerrufsrecht zu.

Finden Sie hier weiterführende Informationen zu Ihrem Widerrufsrecht.